Die „Landwehr“ führt viel Wasser.

Der Landwehrkanal, der hinten unser Grundstück teilt, führt Wasser wie selten zuvor. Ok, wir können nicht mit dem Hochwasser am Rhein mithalten, … wollen es auch gar nicht bei uns haben. Aber es ist schon bemerkenswert, dass selbst hier das Wasser steigt.

Die „Landwehr“ ist kein Fließgewässer, also kein Bach, sondern ein Vorflutgraben (wasserwirtschaftlich der „Siebenhäuser Abzugsgraben“), der an der Vinnbrück mit dem aus Krefeld kommenden Flöthbach  zusammenfließt, ab da zum „Landwehrgraben“ wird und schließlich in die Gelderner Fleuth fließt.